Die Pfarrkirche Santa Restituta, die sich auf dem Grundstück befindet, ist Namensgeber dieses Brunello di Montalcino, dessen Trauben aus den Weinbergen Rennina, Sugarille und dem großen Weinberg in Torrenieri im Nordosten von Montalcino stammen. Nach 24 Monaten einzelnen Holzausbaus werden die Trauben verschnitten und noch weitere 6 Monate in Zementtanks ausgebaut.

Palazzo della Torre stammt aus dem Landgut, welches die Villa della Torre umfasst, einem Juwel aus der italienischen Renaissance. Der Wein wird zum Teil mit der Ripasso-Technik hergestellt: der größte Teil der Weintrauben wird bei der Ernte zu Wein verarbeitet, ein kleiner Teil wird getrocknet. Im Januar wird der produzierte Wein mit den zerquetschten, getrockneten Trauben für eine zweite Gärung vereint.

Unabhängig von Stilrichtungen und Tendenzen, produziert die Familie Inama seit nun drei Generationen unverkennbare Weine, die ihrer Vision des Anbaugebietes entsprechen. Die Weine Carmenere Più, Bradisismo und der in besonders guten Jahren hergestellte Oratorio di San Lorenzo werden alle in den Colli Berici erzeugt. Dieses Hügelgebiet liegt wenige Kilometer süd-östlich der Hügel des Soave, im südlichen Teil der Provinz von Vicenza.


Der Landwirtschaftsbetrieb Vigneto Due Santi hat seine Wurzeln in Bassano del Grappa, eine der schönsten und lebenswertesten Gemeinden des Venetos, deren Landschaft beherrscht wird vom Monte Grappa und von der von Palladio gebauten Brücke der Alpini auf dem Fluss Brenta im historischen Zentrum der Stadt. Das Weingut der Cousins Adriano und Stefano Zonta ist im Jahre 1965 von der Familie in der D.O.C. Lage „Breganze“ gegründet worden. Sein bester und nobelster Rotwein, der „Due Santi“...

„Vigilius“, der Premiumwein von De Vescovi Ulzbach, wird aus der Rebsorte Teroldego gewonnen. Eine Sorte, die seit mindestens 500 Jahren im Trentino verbreitet ist - seine idealen Bedingungen jedoch in der Ebene des Campo Rotaliano, gefunden hat.

Die Familie Conti Bossi Fedrigotti lebt im Trentino, in Rovereto, seit ca. 600 Jahren und seit mehr als 300 davon kümmern sie sich um den Wein. Von dem ersten Jahrgang in 1697 über die große Innovation in 1961, als Graf Federico als Erster das Potenzial der Rebsorten des Bordeaux (Merlot, Cabernet) auf trentiner Boden erkannte bis Heute. Um den trentiner Charakter zu unterstreichen, wurde dem Wein von Masi, unter dessen Schirmherrschaft sich das Weingut heute befindet, ein kleiner Anteil an...

„Die Erde ist die Seele unseres Handwerks“ Das einstige Kloster, das von den imposanten Bergen des Trentin geschützt wird, ist seit mehr als drei Jahrhunderten Residenz der Marchesi Guerrieri Gonzaga. Der Premiumwein San Leonardo ist das magische Resultat einer Tradition, die weltweit als „taglio bordolese“ definiert wird. Ein kräftiger, eleganter Rotwein, in dem sich die Farbe, das Aroma und der Geschmack von Cabernet Sauvignon, Carmenère und Merlot, in kleinen Eichenfässern...

Am 1. Juli 1980 erhielt der Vino Nobile di Montepulciano, dessen erstmalige Erwähnung aus dem Jahre 789 stammt, als erster italienischer Rotwein das rosafarbene Band der DOCG (Denominazione di origine controllata e garantita).

Seit der Zeit der Etrusker wurde in Montecucco Wein hergestellt, eine Tradition die heute von Maria Iris Bertarelli und Claudio Tipa fortgeführt wird. ColleMassari produzierte seinen ersten Jahrgang im Jahr 2000 und im Jahr 2014 wurde die Gruppe von dem renommierten Gambero Rosso Guide zur "Kellerei des Jahres" erwählt. Der Name Poggio Lombrone bezieht sich auf den Fluss Ombrone, der unweit des Weingutes im Tal fliesst. Der Ombrone beginnt nordöstlich von Siena bei San Gusmè und mündet...

Mehr anzeigen